Kontakt

Carl-Reuther-Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Hennef
Fritz-Jacobi-Str. 20
53773 Hennef
Tel.: 02242 / 91 36 5 - 0
Fax: 02242 / 91 36 5 - 444
E-Mail: info@bk-hennef.de

Logo

Artikel


Auslandspraktikum der Malerklasse CB81 in Dänemark

 

Unsere Klasse, die CB81, hat ein zweiwöchiges Auslandspraktikum im Fachbereich Gestaltung absolviert. Da dieses Praktikum von „Erasmus Plus“ gesponsert wird, mussten alle TeilnehmerInnen nur einen geringen Beitrag zahlen.

Wir starteten am Morgen des 28.04.2019 gemeinsam von Köln aus und kamen abends in unserem Hostel in Viborg an. Am nächsten Tag fuhren wir nach dem Frühstück in die Schule „Mercantec“, in welcher wir arbeiteten. Wir trafen uns mit unseren dänischen Lehrern in der Malerwerkstatt und wurden sehr freundlich in Empfang genommen.

In der ersten Woche wurde die Klasse in zwei Gruppen unterteilt. Die eine Gruppe renovierte einen Klassenraum, die andere strich die Balken dazu in der Holzwerkstatt. Größtenteils arbeiteten wir unter uns, wurden zwischendurch aber auch von den dänischen Schülern unterstützt.

Unsere Aufgabe für die zweite Woche war „Pop-Art“. Dazu konnten wir uns zwei eigene Motive aussuchen, welche wir dann zu Papier brachten. Die Ergebnisse unserer Arbeiten der ersten und zweiten Woche wurden sehr gelobt und auch wir waren zufrieden mit dem, was wir geschafft hatten. Unser Schultag endete in der Regel um 15:15 Uhr, aber donnerstags und freitags hatten wir früher frei. Die restliche Zeit unserer Tage konnten wir selbst gestalten. Beispielsweise konnten wir an den nahegelegenen See oder in die Stadt gehen. Ebenfalls gab es im Hostel einen Billardraum, den wir nutzen durften.

Abgesehen von der Arbeit in der Schule, kamen wir dort natürlich auch mit den dänischen SchülerInnen ins Gespräch und lernten diese kennen. Ende der zweiten Woche verbrachten wir einen lustigen Abend mit den Dänen im Bowlingcenter und manche gingen anschließend noch in eine sehr beliebte Bar in Viborg. Da die meisten Dänen gut Englisch und einige von ihnen sogar Deutsch sprechen, hatten wir auch keine sprachlichen Probleme. Zum Abschluss unserer schönen Zeit gingen wir am letzten Abend essen und machten uns am Montag des 11.05.2019 wieder auf die Heimreise.

Als Fazit können wir allen wärmstens empfehlen, die bereitgestellten Angebote von „Erasmus Plus“ zu nutzen, da wir ein Auslandspraktikum machen konnten, in dem wir viel Spaß hatten, Erfahrungen für die Berufswelt sammeln und viele nette und freundliche neue Menschen kennen lernen konnten.

© by CB81

02. Juni 2019 | Aktuelles |

 
Nach oben