Kontakt

Carl-Reuther-Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Hennef
Fritz-Jacobi-Str. 20
53773 Hennef
Tel.: 02242 / 91 36 5 - 0
Fax: 02242 / 91 36 5 - 444
E-Mail: info@bk-hennef.de

Logo

Artikel


Jubiläum des traditionellen schülerverbindenden Fußballturniers auf dem Schulcampus West

 

Diesmal war es am 22. Juni, dem Tag des 5. Campus-Cups, mit 32 Grad im Schatten richtig heiß! Dem haben die Organisatoren um Hardy Degen (Carl-Reuther-Berufskolleg), Dennis Brüggemann (Städtisches Gymnasium Hennef) und Karl Kampmann (Gesamtschule Hennef-West) Rechnung getragen, indem die Spielzeit etwas verkürzt wurde und die Schiedsrichter (zum großen Teil Schüler der beteiligten Schulen) mit Wasser versorgt wurden. So machten alle Spieler wieder gute Erfahrungen mit dem bewährten System der Mannschaftszusammensetzungen: Es spielen immer Schüler aller fünf Schulen in einer gemischten Mannschaft. Daher gibt es auf die Frage von Interessierten, wer denn schließlich das Turnier gewonnen habe, immer wieder die Antwort: „Alle Schulen“. Und das ist das Schöne: Am Anfang ungewohnt und zum Schluss stellt sich immer die Erkenntnis ein, dass die anderen genauso sind, wie die eigenen Schulkameraden. Und somit haben alle wieder zu einem besseren Miteinander auf dem Schulcampus beigetragen: Alle 260 aktiven Spieler - 120 im Bambiniturnier der 5. und 6. Klassen und 140 bei den „Großen“. Und das mit viel Körpereinsatz, denn die Finalisten hatten zum Ende des Tages 120 Min. Spielzeit in den Schuhen. Die Schulleiter Herr Au, Herr Scholemann, Frau Zillinger, Herr Spanier und Herr Roth, haben bei der Siegerehrung Medaillen und Urkunden verteilt. Und wieder waren alle sehr zufrieden mit dem Verlauf des Tages und freuen sich auf nächstes Jahr, in dem das Turnier dann zum 6. Mal stattfinden wird. Ein Dank sei an dieser Stelle dem Technikteam, den Schulsanitätern und der Q1 (für die Versorgung mit Essen und Trinken) des städtischen Gymnasiums ausgesprochen, die alle mit viel Engagement das Turnier unterstützt und in der erlebten Weise ermöglicht haben: „Danke!“

06. Juli 2017 | Aktuelles |

 
Nach oben