News

Artikel


Die Metall-Lehrer auf Tour in Aachen

 

Auf der diesjährigen Fortbildung machte sich der Schulbereich Metalltechnik Anfang März auf nach Westen, zu Besuchen von Firmen, Instituten, Bauwerken und Skulpturen.

Bei der Firma ESW in Eschweiler werden nahtlose Rohre für anspruchsvolle Anwendungen produziert: klassischer Maschinenbau auf den ersten Blick, aber dennoch sehr genau und 100 Prozent qualitätsbewusst. Und es gab eine herzliche Führung. Abends erfolgte dann ein sehr kalter Spaziergang zu den vielfältigen metallenen Brunnen und Skulpturen in Aachen, besonders interessant dabei natürlich, der "wehrhafte Schmied".

Am nächsten Morgen ging es in das Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen und das angegliederte Fraunhofer-Institut - Schwerpunkt: Schleiftechnik. Hoch-präzise Werkzeugmaschinen mit Fragestellungen im Nanometer-Bereich, der Blick auf Fertigungsverfahren für die Zukunft, intensive wissenschaftliche Analysen auch von klassischen Fertigungsverfahren, häufig in enger Kooperation mit der Wirtschaft und, sehr aktuell, Entwicklungen im Elektromobilitätsbereich wurden erfahrbar. Nachmittags standen die klassisch-abendländischen Grundlagen im Fokus, auch gestalterisch, bezogen auf Karl den Großen, seinen Dom und seine Schatzkammer - eine besondere abendlich-besinnliche Atmosphäre im ersten deutschen Welterbe.

Es bleibt, einen herzlichen Dank an die uns aufnehmenden Firmen und Institute auszusprechen.

12. März 2018 | Aktuelles |