News

Artikel


Brückenbau am letzten Schultag der Baugrundstufe

 

Bau deine eigene, frei gestaltete und konstruierte Brücke, die möglichst viel Gewicht aushält, ein möglichst geringes Eigengewicht aufweist und dabei auch noch einen Designpreis gewinnen kann. Einzige Bedingung: Es müssen 70 cm frei überspannt werden und als Baumaterial stehen ausschließlich A4-Papier und Flüssigklebstoff zur Verfügung.

So lautete die Aufgabenstellung für die Auszubildenden am letzten Schultag der Baugrundstufe. In kleinen Teams stellten sich die Auszubildenden der kreativen Herausforderung: Sie verknüpften Vorwissen, technisches Denken und ihre Kenntnisse über Lasten, Kräftegleichgewicht sowie Zug- und Druckkräfte als Grundlage für ihre Brückenkonstruktion. Nicht zuletzt verfuhren sie nach dem ältesten Prinzip der Architektur-, Ingenieur- und Baugeschichte: Trial and Error.

Alle Teams konstruierten eine Brücke, die eine Strecke von 70 cm frei überspannt. Mit Anspannung und gesundem Wettbewerbscharakter ging es nach einer optischen Beurteilung an den Belastungstest: Die Siegerbrücke hielt der Gewichtskraft von 14 N stand. Das Konstruktionsteam konnte sich damit den Hauptpreis, das Testgewicht von 1,4 kg Schokolade, sichern.

Wir verabschieden die Auszubildenden der Baugrundstufe (Maurer, Fliesenleger, Zimmerer und Tief- und Straßenbaufacharbeiter) in den Sommer und wünschen insbesondere den angehenden Zimmerleuten und Tief- und Straßenbauern weiterhin viel Erfolg bei ihrem Start in den Beruf – uns hat die Arbeit mit euch viel Spaß gemacht!

Ursula Albrecht, Matthias Ecke, Paul Schroeder, Hanna Wierschem

13. August 2021 | Aktuelles |