Kontakt

Carl-Reuther-Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Hennef
Fritz-Jacobi-Str. 20
53773 Hennef
Tel.: 02242 / 91 36 5 - 0
Fax: 02242 / 91 36 5 - 444
E-Mail: info@bk-hennef.de

Logo

Duales Studium


Das duale Studium ist eine Initiative der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg. Zielsetzung ist die integrative Verknüpfung von fachpraktischer Ausbildung und Studium.

Die insgesamt 9 Semester dauernde Kombination aus Berufsausbildung und Studium gilt als "Königsweg". Er verbindet Theorie und Praxis viel intensiver als es ein traditionelles Studium gewährleisten kann.

Die enge Verknüpfung mit dem Unternehmen, in dem die betriebliche Ausbildung stattfindet, verspricht hervorragende Aufstiegschancen. Der Ausbildungsvertrag garantiert vom ersten Tag an ein Einkommen und damit finanzielle Unabhängigkeit.

Die Dauer des Studiengangs beträgt neun Semester, davon sind zwei Semester (1. und 2. Semester) für den ersten Teil der praktischen Berufsausbildung und sieben Semester (3. bis 9. Semester) als Studiensemester vorgesehen.

Die sieben Studiensemester (3. bis 9. Semester) des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik oder Maschinenbau (Kooperativ) entsprechen den Semestern 1 bis 7 in den regulären Studiengängen. Das Praxissemester im 7. Semester und die Bachelor-Thesis im 9. Semester finden in den jeweiligen Industrie- und Wirtschaftsunternehmen statt.

Das Carl-Reuther-Berufskolleg bietet das Kooperationsprojekt in folgenden Bereichen an:

Alle zeigen / Alle verbergen

fold faq

Elektrotechnik-Energieanlagen-ElektronikerIn

 

Voraussetzung:

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife

 

Abschlüsse:

  • IHK-Facharbeiterbrief im Bereich Elektroniker für Betriebstechnik
  • Bachelor of Engineering

 

Ablauf der Ausbildung:

 

Das Kooperative Studium im Bereich Elektrotechnik verknüpft die duale berufliche Erstausbildung zum/zur Elektroniker/ -in  für Betriebstechnik in einem Unternehmen der Region mit dem Studium der Elektrotechnik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Im ersten Studien-/Ausbildungsjahr beginnen die Studierenden ihre verkürzte Ausbildung zum(r) Elektroniker/-in. Das heißt: Vier Tage betriebliche Praxis und ein Tag theoretische Ausbildung in unserem Berufskolleg. Im zweiten Jahr beginnt zusätzlich das Studium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dazu weiter ein Tag theoretische Ausbildung am Berufskolleg und praktische Unterweisung in den Betrieben während der Semesterferien. Mit der IHK-Abschlussprüfung zum Elektroniker für Betriebstechnik endet die zweijährige Ausbildung am Carl-Reuther-Berufskolleg. Das Studium beansprucht jetzt fas Ihre ganze Zeit. Nach einer Gesamtzeit von viereinhalb Jahren steht der Abschluss "Bachelor of Engineering".

 

Informationen / Kontakt:

FH Bonn-Rhein-Sieg: Prof. Dr.-Ing. N. Becker

Tel.: 02241-865-351; E-Mail: norbert.becker(at)h-brs.de

IHK Bonn/Rhein-Sieg: Ausbildungsberater Gerd Lux
Tel.: 0228-2284-150; E-Mail: lux(at)bonn.ihk.de

BK Hennef: Heinz Dunkhase
Tel.: 02242-913650; E-Mail: info@bk-hennef.de  
 

Ausbildende Betriebe in der Region:

z.B: Ford-Werke GmbH
Henry-Ford-Str. 1
50725 Köln
(eine vollständige Liste potentieller Ausbildungsunternehmen kann bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg angefordert werden)

 

fold faq

Maschinenbau-IndustriemechanikerIn / MechatronikerIn

 

 

Voraussetzung:

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife

 

Abschlüsse:

  • IHK-Facharbeiterbrief im Bereich Ausbildungsberuf IndustriemechanikerIn
  • Bachelor of Engineering (Maschinentechnik)

 

Ablauf der Ausbildung:

 

Das "Kooperative Studium" im Bereich Maschinentechnik verknüpft die duale berufliche Erstausbildung zum/zur Industriemechaniker/in in einem Unternehmen der Region mit dem Studium des Maschinenbaus, Schwerpunkt Mechatronik, an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Im ersten Studien-/Ausbildungsjahr beginnen die Studierenden ihre verkürzte Ausbildung zum/zur Industrie- mechaniker/in. Das heißt: Vier Tage betriebliche Praxis und ein Tag theoretische Ausbildung an unserem Berufskolleg. Im zweiten Jahr beginnt zusätzlich das Studium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dazu weiter ein Tag theore- tische Ausbildung am Berufskolleg und praktische Unterweisung in den Betrieben während der Semesterferien. Mit der IHK-Abschlussprüfung zum Industriemechaniker endet die zweijährige Ausbildung am Carl-Reuther-Berufskolleg. Das Studium beansprucht jetzt fast ihre ganze Zeit. Nach einer Gesamtzeit von viereinhalb Jahren steht der Abschluss "Bachelor of Engineering".

 

Informationen / Kontakte: 

 

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg; Prof.Ing. Klaus Wetteborn

Tel.: 02241-865-354, Fax 02241-8354, E-Mail:klaus.wetteborn@h-brs.de

IHK Bonn/Rhein-Sieg; Ausbildungsberater Gerd Lux

Tel.: 0228-2284-153; E-Mail: lux@bonn.ihk.de

Carl-Reuther-Berufskolleg; OStR Wolfgang Jung

Tel.: 02242-91365-0; E-Mail: jung.wolfgang@bk-hennef.de

 

Ausbildende Betriebe in der Region:

  • FORD AG (im Rahmen ihres "do2"-Programms) in Köln
  • BPW Bergische Achsen KG in Wiehl
  • GKN Sinter Metalls in Bonn
  • GKN Walterscheid in Lohmar
  • HAYES Lemmerz Werke in Königswinter
  • HENNECKE GmbH in St. Augustin
  • LEMO Maschinenbau GmbH in Niederkassel
  • MANNSTAEDT Werke in Troisdorf
  • Gebr. WILLACH GmbH in Ruppichteroth
  • ZF-Boge AG in Bonn

(eine Liste potentieller Ausbildungsunternehmen kann bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg angefordert werden)

 

 
Nach oben